Achtsamkeit

ACHTSAMKEIT

 

Immer wieder werde ich gefragt, wie man denn seine Achtsamkeit im Alltag steigern kann.

Deswegen möchte ich nochmal auf dieses so wichtige Thema eingehen.

Damit wir unseren Alltag bewältigen können, nutzen wir Automatismen. Das heißt, Dinge die wir oft wiederholen, wie Türen öffnen oder schließen, Lichtschalter betätigen, das Schalten beim Autofahren, Zähneputzen,...laufen ohne bewusste Aufmerksamkeit ab. Einerseits ist das nützlich, da wir dadurch einen großen Teil unserer Handlungen effizient abwickeln.

Allerdings führt es auch zu einer großen Verringerung der Lebensintensität.

Wenn du jetzt bestimmte Handlungen, die vorher automatisch ausgeführt wurden, bewusst mit voller Aufmerksamkeit ausführst, nutzt du auch ganz einfache Tätigkeiten, um zu dir zu kommen und im Hier und Jetzt zu sein.

Deine Sinne helfen dir dabei.

Wie fühlt sich das Duschgel auf meiner Haut an, wie riecht es? Wie riecht die Luft wenn ich morgens das Haus verlasse? Welche Geräusche macht die Kaffeemaschine?.... Nutze deine Sinne um mehr Achtsamkeit in deinen Alltag zu bringen und damit mehr Leben zu spüren. Fang an, viel mehr Abläufe deines Alltags bewusst auszuführen und du wirst erstaunt sein, was du dabei alles entdecken kannst.

Achtsam zu sein ist leicht in den Alltag zu integrieren.

Geh spielerisch an die Sache ran und entdecke deinen Alltag neu. Entdecke ihn mit der Neugierde eines Kindes, dass etwas zum ersten Mal erlebt.

Und jetzt wünsche ich dir viel Spaß dabei, dir selbst und deinem Leben mehr Achtsamkeit zu schenken.

Kommentar schreiben

Kommentare: 0